Zum Inhalt

Neuigkeiten im HJS-Tonstudio



Heute möchte ich einfach ganz allgemein über meine derzeitigen Aktivitäten berichten. Leider fehlt mir grad mal wieder an allen Ecken und Enden die Zeit für ausführlichere Berichte und so gibt’s heute einfach mal eine Kurzfassung von allem;-)

Meine Gratis-Recordings sind jetzt alle abgschlossen und ich hab auch schon die ersten Mixe fertig. Wie so oft liegt aber auch hier der Teufel im Detail. Mein Anspruch an das Ergebnis der Mixe ist ziemlich hoch und ich werde letztlich nur die Mixe veröffentlichen, hinter denen ich auch stehen kann. Das sind im Moment nur zwei und die werde ich Euch demnächst hier präsentieren.

Letzten Donnerstag, am 18.04.2013 war mal wieder Workshop-Tag im HOFA-College. Diesmal war das Thema „House-, Elektro- & Dance-Mixing“. Super interessant wie jedesmal und darüber hinaus haben wir auch noch jede Menge Insiderinfos vermittelt bekommen. Das Musikbusiness ist knallhart und wirklich harte Arbeit, das war mir am Ende nochmal ein Stück klarer als zuvor, zumal ich ja bisher noch nie  einen Einblick in die Arbeit, der internationalen Profis bekommen habe. Da erscheint es manchmal gar nicht schlechter nur der „kleine Tanzmucker“ zu sein;-) Trotzdem hat das alles aber auch seinen Reiz, dem ich mich zugegebenerweise nicht wirklich entziehen konnte:-)

Meinen Aufnahmeraum werde ich in nächster Zeit noch mit selbstgebauten Diffusoren ausstatten. Dank der Hilfe meines Schwagers und meines Neffen ist das erste Modell auch schon in Arbeit. Coole Sache und auch optisch sicher schick anzusehen. Da freu ich mich schon drauf! Akustische Optimierungen sind dringend nötig wie schon die letzten Aufnahmesessions gezeigt haben und damit hoffe ich nochmal einen guten Schritt nach vorne zu kommen.

Als nächstes großes Ziel ist der Abschluß meiner Ausbildung zum Audio Engineer geplant, damit ich endlich mal wieder einen großen Abschnitt abhacken kann. Zur Zeit hab ich eh das Gefühl so einiges aufräumen zu müssen. Leider ist mein Kopf aber ständig so voll von neuen Ideen, dass mir das gar nicht so leicht fällt. Auf Dauer tut mir das nicht wirklich gut und bringt mich letztlich auch nicht wirklich weiter. Naja, mal sehen was die Zukunft noch bringt, ich bin jedenfalls schon sehr gespannt.

Am Mittwoch geht’s auf jeden Fall wieder mal an’s Filmset. Der neue Film „Hirngespinster“ wird ja grad hier in Memmingen gedreht. Bin schon sehr gespannt wer oder was ich sein darf…

bis zum nächsten mal hier im Blog

Hans

 

Published inAllgemeinMixingRecordingWorkshops

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar