Zum Inhalt

Gratis-Recording Mix von Klaus Peter Nies

Ich freu mich dass ich Euch heute die nächsten Mixe vorstellen darf. Diesmal scheinbar einfache Varianten mit dem Singer und Songwriter Klaus Peter Nies. Den Beitrag über die vorangegangene Recording Session möchte ich Euch an dieser Stelle auch noch ans Herz legen. Die war nämlich gar nicht so einfach und deshalb freue ich mich ganz besonders, dass mir die Mixe so gut gelungen sind.

Klaus-Nies_kl

Ich hatte ja schon bei den Aufnahmen Probleme mit dem Übersprechen der Mikros und das hab ich dann auch beim Mix zu spüren bekommen. Das Übersprechen beim Gesangsmikro war eigentlich gar nicht so tragisch, aber der Gesang auf den Gitarrenspuren war nicht einfach zu handhaben, da die Stücke dadurch einen ziemlich „phasigen“ Charakter bekamen. Ich mußte hier ziemlich gezielt mit dem Equalizer der Sache zu Leibe rücken, aber so ganz bekam ich das trotzdem nicht hin. Der Kompromiss bestand dann darin, den Gesang mehr in den Vordergrund zu rücken, als ich mir eigentlich vorgestellt hatte. Ich hab auch ziemlich lange an den Hallräumen gebastelt um einerseites einen offenen luftigen Charakter zu bekommen, aber auf der anderen Seite wollte ich mit dem Hall auch nicht übertreiben. Der Sound ist sehr direkt geworden, aber trotzdem hat das Stück nichts von seinem ehrlichen Charakter verloren.

Bei den Gitarren war ein beherztes bearbeiten von verschiedenen Resonanzfrequenzen nötig. Gerade die tiefen Saiten sind mir an vielen Stellen geradezu ins Gesicht gesprungen. Hier war ich mehr als froh den absolut super amtlichen IQ-EQ von HOFA-Plugins meine eigen nennen zu dürfen, mit dem man solche Aufgaben geradezu mit Leichtigkeit erledigen kann. Ich liebe dieses Plugin:-) Noch eine leichte Kompression nachgeschaltet und die Sache war perfekt:-)

Der Gesang ist an manchen Stellen nicht ganz auf dem Punkt. Ich habe versucht das  etwas auszugleichen, aber auch hier war das Übersprechen dann letztlich das entscheidende Hindernis. Es ist jedenfalls ein interessanter Effekt, wenn zwar der Gesang stimmt, dafür aber die übersprechende Gitarre verstimmt wird. Ich hab mich dann dafür entschieden, dass mir ein ehrlicher Gesamtcharakter mit ein paar intonalen Einbußen lieber ist, als Perfektion mit Artefakten;-)

Mit Klaus habe ich ja gleich vier Stücke aufgenommen und so mußte ich auch vier Stücke bearbeiten und bin damit auch gleich etwas ins Thema Mastering eingestiegen. So war es eine neue Herausforderung für mich die vier Stücke so zu mischen, dass sie dann nacheinander abgespielt auch einen homogenen Klangcharaker haben. Jetzt aber wieder genug der Worte. Hier sind sie nun, die vier Titel von und mit Klaus Peter Nies.

[soundcloud]http://soundcloud.com/hjs-studio/sets/klaus-peter-nies/[/soundcloud]

Published inAllgemein

2 Comments

  1. Hallo Hans,
    für mich ist es eine große Ehre, dass du mich hier vorstellst. Du hast einen richtig guten Job gemacht und ich freue mich auf das nächste Projekt mit dir.

    Viele Grüße aus Böblingen

    Klaus

Schreibe einen Kommentar