Zum Inhalt

Akustikbau in vollem Gange

Gestern hatte ich doch endlich mal Gelegenheit mit meinem Umbau zu beginnen. Ich hab ja schon mal kurz beschrieben wie die Aufteilung von meinem Musikraum vorgenommen werden soll. Hier jetzt mal ein paar Bilder wie das ganze im Moment aussieht.Blick auf den Regiebereich im hinteren DrittelHier ein Blick auf das hintere Drittel des Raumes, der zur Regie wird. Die Regie wird eine Größe von 3,5 x 2,5 Meter haben, also einigermaßen schnuckelig;-)

 

Bassfalle aus Steinwolle in einer Ecke der Regie

 

 

Hier noch zwei Bilder innerhalb der Regie. An der Außenwand kommt auch Basotect zum Einsatz und als Bassfallen werden einfach Steinwollpakete verwendet, die ich in allen vier Ecken, hoch bis zur Decke platzieren werde.

Die Basotect Platten werden einfach nur eingeklemmt

Hier noch ein Detailbild zur Befestigungsweise der Platten. Da ich ja den Raum so flexibel wie möglich halten möchte, habe ich mir diese „Klemmtechnik“ einfallen lassen. Zuerst einfach eine Reihe Latten an die Decke dübeln, danach die Platten anlegen, die zweite Lattenreihe an die Platten anstoßen und ebenfalls andübeln. So kann die die Platten jederzeit schnell und einfach wieder abbauen und die ursprüngliche Größe des Raumes wieder herstellen. Hier empfiehlt es sich allerdings die Platten nicht direkt an das Basotect anzustoßen, sondern noch einen Abstandshalter in Form von etwas dickeren Kartonstreifen zu benutzen, da die Platten sonst so gut halten, dass sie nach dem abnehmen fast nicht mehr eingeklemmt werden können. Mit dem Karton als Abstandshalter ist das dann wesentlich einfacher zu handhaben.

Tip: Sucht Euch ein bis zwei Leute, die Euch das Zeug bei der Montage halten, sonst wird das schnell zum Geduldsspiel;-)

Mein schönes altes DW Schlagzeug
Mein schönes altes DW Schlagzeug

Zum Schluß noch die andere Seite des Raumes mit meinem DW Schlagzeug. Den Bereich vor dem Schlagzeug wollte ich erst mit einem Akustikvorhang abhängen. Der kostet allerdings in der Ausführung wie ich ihn gerne hätte ca. 600,- Euro und das ist mir dann doch etwas zuviel im Moment. Da muß ich mir wohl noch was anderes einfallen lassen.

So, ich hoffe ich konnte Euch ein paar kleinen Anregungen liefern. Vielen Dank für Eurer Interesse und bis zum nächsten Beitrag.

 

 

 

Published inAkustik

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar